Rückstoß (I)

Heute ein einfaches uns schnelles Experiment – aus Zeitmangel, muss ich gestehen :(. Dennoch zeigt der Versuch eine wissenschaftliche Thematik, die durchaus in der Technik (z.B. bei Düsentriebwerken) eingesetzt wird. Was brauchst Du? Schere, Seil/Schnur, Strohhalm/Trinkröhrchen, Klebefilm, Luftballons  Durchführung Fädele

Papierwurm

Ein Strohhalm/Trinkröhrchen kann man für viele Experimente verwenden. Wir können aber auch die Papierhülle nutzen, um bestimmte Effekte zu erklären. Was brauchst Du? 1Strohhalm mit Papierhülle, Wasser, evtl. eine Pipette Durchführung Zunächst musst Du die Enden der Papierhülle entfernen. Ein

Airbag

Unser heutiger „Airbag“ Versuch zeigt natürlich keinen richtigen Airbag, aber das Prinzip wird ganz gut dargestellt. Was brauchst Du? Essig, Backpulver (Natron/Soda), 2 Tüten (eine davon mit Zip verschließbar), Schere Durchführung Als erstes basteln wir den „Zünder“. Bei einer kleinen

Sandpendel

Wenn Ihr Lust auf „Sandkunst“ habt, probiert doch mal das Sandpendel aus. Wir nutzen es hier als Basisversuch, um in späteren Versuchen ein paar physikalische Effekte zu zeigen. Was brauchst Du? Sand (am besten feinkörnig), 1 Plastikflasche mit großen Hals,

Unterwasservulkan

Dieser schnelle Versuch zeigt wieder recht anschaulich das Prinzip unterschiedlicher Dichten und die daraus resultierenden Effekte. Was brauchst Du? 1 Becher Wasser, 1 Marmeladenglas (+ Schraubendreher und Hammer 😉 ), 1 Tintenpatrone, warmes/heißes Wasser   Durchführung zunächst musst Du, mit

Löwenzahn

Wer kennt Löwenzahn nicht? Im Fernsehn ein sehr gutes „Wissensmagazin“ für Kids, aber schafft das Team  mit seinem neuen Magazin diesen Sprung auch in den Printmedien? Löwenzahn… Das Magazin! Das Magazin, über das ich heute schreibe ist 06/12 (November/Dezember 12).

Physik am Ei

Mit diesem Experiment starten wir die Reihe „Küchenexperimente“. Warum „Küche“? Nun, weil Ihr die Verfahrensweisen beim Kochen und Backen anwenden könnt. Z.t. „kochen“ bzw. „backen“ wird dann auch und erklären verschiedene chemische und physikalischen Phänomene, die dort auftauchen. Heute: Wie

Spannende Experimente

„Spannende Experimente“ …ist der Titel eines schönen Buches von Hermann Krekeler und Marlies Rieper-Bastian. Die beiden Autoren haben ein  gut bebildertes, 127 Seiten umfassendes, Experimentierbuch erstellt, welches thematisch interessant gegliedert ist. Materialien und Materialeigenschaften sind bunt durchmischt. So ist z.B.