Erstes Experiment in der Reihe der Osterexperimente. Wie bringe ich ein Ei in einer Herzform?

Was brauchst Du?

1 rohes Ei, 1 Stück Karton (keine Pappe), 1 Stift oder Stab, Gummis, (alles was man zum Eierkochen benötigt)

Material

 Durchführung

  • Zunächst musst du das Ei hart kochen (am Besten von einem Erwachsenen helfen lassen).
  • Das Ei aus dem kochenden Wasser nehmen und ca. 2 Minuten abkühlen lassen – aber nicht länger!
  • In der Zeit, in der das Ei abkühlt, den Karton in der Mitte der Länge nach falten und evtl. noch ein wenig kürzen, s.d. das Ei (wenn man es in die Falz reinlegt) ca. 0,5-1cm aus dem Karton rausschaut.
  • Nun das Ei pellen und mit der schmalen Seite nach unten in die Falz des Kartons legen.
  • Karton zusammenklappen und vorn/hinten mit Gummis zusammenklemmen.
  • Jetzt den Stift unter Gummi 1, über das Ei zu Gummit 2 klemmen (das Ei wird dabei von oben eingedrückt)
  • Warten bis das Ei abgekühlt ist und „entformen“.

 

Erklärung

Während das Ei gekocht wird, gerinnt das Eiweiß. Solange dieses Eiweiß aber noch warm ist, ist es formbar. Daher darf das Ei nicht zulange abkühlen, bevor es gepellt und in die Form gebracht wird.

Ei in Herzform
Markiert in:        

Hinterlasse eine Antwort